SV 03 Online-Shop

Interview des \“Patriot\“ mit Trainer Ralf Heider

Bärenstarke Offensive soll SV 03 zum Titel schießen
GESEKE – An diesem Wochenende rollt das Leder nach der längsten Winterpause auch wieder im Fußballkreis Paderborn. In knapp drei Monaten stehen die neuen Meister fest. Zu den Mannschaften, die auf die Schale schielen, gehört der SV 03 Geseke. Ein Verein mit 1165 Mitgliedern, davon 677 in der Fußballabteilung. Das Team von Ralf Heider (50) ist Tabellenführer der A-Liga Süd. Die Sportredaktion unterhielt sich mit dem Erfolgscoach.

Am Sonntag geht’s wieder los. Wie beurteilen Sie persönlich die Chancen für das Unternehmen Aufstieg?

Heider: Nun, natürlich wäre es schön, wenn der SV 03 Geseke in der nächsten Saison überkreislich spielen würde. Aber das ist absolut kein Muss! Diesen Druck wollen wir uns nicht auferlegen. Der Plan ist schon, irgendwann in die Bezirksliga aufzusteigen. Wenn es diesmal nicht klappt, dann probieren wir es eben wieder.

Der Kader des SV 03 Geseke wurde in der Winterpause nicht verändert. Das zeugt von einer Menge Vertrauen in die aktuellen Spieler, oder?

Heider: Ganz klar. Wir wollen mit genau dieser Mannschaft den Aufstieg schaffen. Mit Daniel Kool und Marcel Niggenaber haben wir lediglich zwei berufsbedingte Abgänge.

An welchen Stellschrauben haben Sie in der Wintervorbereitung gedreht, wo muss sich Ihre Mannschaft noch verbessern?

Heider: Ganz extrem in der Defensive. Dort besteht akuter Handlungsbedarf: 27 Gegentore sind einfach zu viel. Dafür haben wir eine bärenstarke Offensive. Das ist in der Liga auch bekannt. Es dürfte schwierig sein, bei uns ein Zu-Null-Spiel zu finden. Bei uns fallen immer Tore. Wie gesagt, wir sind sehr offensiv ausgerichtet, müssen in der Rückrunde aber als Mannschaftsverbund defensiver denken.

Der SV Upsprunge und RW Verne dürften die Hauptkonkurrenten im Titelkampf sein. Oder sehen Sie noch andere Mannschaften, die für die Meisterschaft in Frage kommen?

Heider: Der VfB Salzkotten gehört auf jeden Fall auch noch dazu. Diese vier Mannschaften werden den Meister unter sich ausmachen. Unser Vorteil: Wir haben bereits gegen alle drei Konkurrenten gespielt. Die anderen nicht, sie werden sich die Punkte noch gegenseitig abnehmen.

Wie lautet denn die Bilanz des SV 03 Geseke in den Topspielen?

Heider: Sie ist eher durchwachsen. 1:3 gegen den SV Upsprunge, 4:2 gegen den VfB Salzkotten und 3:3 gegen RW Verne.

Da sind die guten alten Zeiten mit dem VfL und Blau-Weiß, im Fusionsverein SV 03 Geseke steckt sehr viel Tradition. Wie wichtig wäre angesichts dieser Tatsache ein Aufstieg in die Bezirksliga?

Heider: Wie gesagt, wir m ü s s e n in diesem Jahr nicht aufsteigen. Wenn man sich allerdings das Umfeld anschaut mit dem neuen Rasen- und Kunstrasenplatz am Rabenfittich, dann sollte der SV 03 Geseke über kurz oder lang eine Etage höher spielen. Auch die Mannschaft gibt das her: Sie gehört spielerisch zu den besten Teams in der Liga und hat viele Fans. Es ist unser Konzept auf Geseker Spieler zu setzen. Die beiden 19-jährigen Innenverteidiger Robin Holzner und Lukas Kayser kommen zum Beispiel aus der eigenen Jugend.

Sie waren lange Trainer und Sportlicher Leiter beim TuS Lipperode, wie fällt Ihr persönlicher Vergleich zwischen den Fußballkreisen Lippstadt und Paderborn aus?

Heider: In der Vergangenheit hätte ich Lippstadt stärker eingeschätzt. Ich kann nur von einer Momentaufnahme sprechen. Und da ist Paderborn mit Sicherheit nicht der schlechtere. Ich finde, die Top-Teams SV Upsprunge, RW Verne, VfB Salzkotten und wir sind einen Tacken besser als die in Lippstadt. Die spielen einen richtig guten Ball!

Sie haben gerade erst Ihren Vertrag beim SV 03 Geseke bis 2017 verlängert – mit der entsprechenden Meisterprämie?

Heider: Nein, nein. Die Meisterschaft war ja nicht geplant. Ich versuche mein Bestmögliches, und die Mannschaft hängt sich voll rein. Wenn wir es tatsächlich schaffen, dann ist das Lohn genug. – lüt

Zusammenhängende Posts

Suche

kürzliche Posts

Fußballjugendvorstand SV 03 Geseke Stand Oktober 2022
Wir sind Stolz auf dich Robin !
Regiotreff ist wieder eröffnet, Apr 22
Lehrgang Abwehr dynamischer Angriffe, Apr 22
Lehrgang Olympisches Taekwondo, Mär 22
Breitensportlehrgang in Ennepetal, Mar 22
Volle Solidarität mit der Ukraine - Stiller Protest an der Stadtkirche
Abteilung Taekwondo hat einen neuen 1.Dan, Dez 21
Neue Gürtel zum 3.Advent, Dez 21
Ehrung auf Verbandsebene für Carsten, Nov 21

Kategorien

Kategorien

Zugang SV03 Onlineshop